All

Einsatz im Ahrtal

Auch acht Monate nach der Überflutung im Ahrtal sind viele Häuser immer noch unbewohnbar und müssen entkernt werden, um trocknen zu können. Handwerker und finanzielle Mittel sind oft knapp und deshalb werden weiterhin freiwillige Helfer benötigt. Am Sonntag, dem 13.03.22, machten sich über 40 Jugendliche der Adventjugend aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland auf, um im Ort Kreuzberg mit anzupacken. Der Einsatz wurde von den Dachzeltnomaden geleitet, eine Organisation die schon seit Beginn der Flut vor Ort ist und freiwillige Hilfskräfte koordiniert. Auch aus Kaiserslautern waren einige Helfer dabei. Wir sind Gott dankbar, den Menschen vor Ort ein Stück Hoffnung geben zu können!